Warenkorb

€ 0,00

0 Artikel

Haben Sie Fragen?
Rufen Sie uns an:
07052 /
40 40 - 38
Jens Lehmann ist von KÖMPF Onlineshops überzeugt

Überblick: Die verschiedenen Grillarten

Sie grillen am liebsten mit Holzkohle, oder bevorzugen einen Gasgrill? Sie möchten einen Elektrogrill oder in die Welt des Smokens einsteigen? Das sind die Unterschiede!

Für welche Grillart Sie sich entscheiden, hängt vor allem von drei Faktoren ab: Wo werden Sie am häufigsten Grillen? Wie häufig werden Sie grillen? Wieviel Zeit nehmen Sie sich zum Grillen? Dazu kommt natürlich noch die Frage, wieviele Personen begriltt werden. Ein größerer Grill bekommt mehrer Leute ohne lange Wartezeiten schneller satt.

 

Da die Frage ob Kohlegrill oder Gasgrill zahlreiche Grillfans in zwei Lager spaltet haben wir diesem wichtigen Thema einen extra Beitrag gewidmet! 

 

Die ganz klassische Variante - Grillen mit Holzkohle

Klassisches Grillen mit einem modernen Holzkohlegrill: Natürlich mit einem Weber Kugelgrill

Der Holzkohlegrill ist ganz klar der Klassiker schlechthin. Vermutlich ist es das archaische Element dass uns an den Grill zieht: Feuer machen, Fleisch drauf legen, warten bis einem die leckeren Röstaromen in die Nase steigen - herrlich! Es gibt zahlreiche verschiedene Modelle in unterschiedlichen Preisklassen und Ausstattungen. Das Grillen mit Holzkohle gilt seit jeher als die beliebteste Art zu grillen und lässt sich im Prinzip auch mit ganz einfach Mitteln genießen. Ein paar Scheite Holz, für das Feuer, Fleisch oder Würstchen und fertig ist das Outdoor-Kocherlebnis.

 

Im Gegensatz zu den Gas- oder Elektrogrills werden Holzkohlegrills zunächst mit Grillanzündern oder ähnlichem angezündet und erreichen die nötige Temperatur nach und nach über die brennende Holzkohle. Das dauert seine Zeit - dafür erhält das Grillgut dann aber auch seinen typischen Geschmack. Das klassische Grillaroma, das eingefleischte Grillfans lieben, entsteht am einfachsten durch die Holzkohle.

 

Grillen mit Holzkohle kurz und knapp erklärt

Ganz ohne Umschweife und langwierige Ausführungen, als praktische Liste zum nachmachen:


 

  • Planen Sie in etwa eine gute halbe Stunde für die Vorbereitungen und das Anheizen ein.
  • Verwenden Sie zum Anheizen ausschließlich geeignete Anzünder. Finger weg von Spritus und Co!
  • Lassen Sie die Kohle so lange durchglühen bis sich eine weiße Ascheschicht auf ihr gebildet hat.
  • Achten Sie darauf, dass keine ölhaltigen Marinaden in die Glut tropfen können. Grillschalen sind eine praktische Lösung.
  • Behalten Sie Ihr Grillgut im Auge, denn die entstehende Hitze lässt sich nicht gezielt regulieren.
  • Das schönste Stück gehört traditionell dem Grillmeister selbst! 
  • Erneuern Sie nach etwa zwei Stunden die Kohle, damit die Grillleistung nicht abflacht
  • Generell gilt: Lassen Sie Ihren Grill niemals unbeobachtet. Erst eine Stunde nach der Benutzung des Grills ist die Glut ausreichend abgekühlt.
  • Kohlereste entfernen Sie mit einer Messingbürste oder mit zusammengeknüllter Aluminumfolie. Abgebrannte Holzkohle wird über den Restmüll entsorgt.
  • Reinigen Sie den Grill nach jeder Benutzung. Nutzen Sie dazu am besten ein Stahlwollkissen und verzichten Sie auf aggressive Reinigungsmittel. 

 

Hier finden Sie übrigens alle Holzkohlegrills auf grillstyle.de, darunter ist mit Sicherheit der passende für Sie dabei.

 

Modern und vielseitig: Grillen mit Gas

Kann echt richtig viel: Ein zuverlässiger Gasgrill wie der Weber Spirit E320

Gasgrills sind eine echte Alternative zu Holzkohlegrills und sind in vierlerlei Ausführungen zu haben. Vom kleinen Mitnahme-Grill bis hin zu Highend Gasgrills reicht die Palette. Dabei sind heute Modelle mit mehreren Brennern und dementsprechend vielseitigeren Möglichkeiten praktisch Standard! Der größte Vorteil des Gasgrills ist die schnelle Zubereitung des Grillguts, denn der Grill ist ratzfatz auf die richtige Temperatur gebracht.

 

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass beim Grillen kein störender Qualm entsteht. Gasgrills sind nach dem Gebrauch einfach zu reinigen und schnell für den nächsten Grillabend wieder einsatzbereit. Wenn Sie ein rauchiges Grillaroma vermissen, können Sie dieses ganz einfach auch auf dem Gasgrill mit Hilfe von speziellen, aromatisierten Holzchips und Pallets erzeugen. Ihr Grillgut wird mit schmackhaften Aromen wie zum Beispiel Hickory oder Mesquite  veredelt und erhält einen noch besseren Geschmack.

 

Vorteile und Infos zu Gasgrills auf einen Blick:

Mit einem modernen Gasgrill steht Ihnen jede Möglichkeit offen. Von direktem und indirektem grillen, bis hin zum Experimentieren mit Räucherchips oder einer Ladung Würstchen für die Kids. Dabei profitieren Sie von diesen Vorteilen:


 

  • Ein Gasgrill ist sofort einsatzbereit
  • Die Temperatur lässt sich präzise regulieren und steht dauerhaft und konstant zur Verfügung
  • Die genau einstellbare Hitze bietet viele Vorteile, so ist zum Beispiel ein langes Garen bei niedrigen Temperaturen möglich
  • Das Grillgut kann punktgenau gegart werden
  • Rauch- und Geruchsentwicklung entfallen - das freut so manche Nachbarn
  • Gasgrills werden an spezielle Gaskartuschen angeschlossen. Gegebenenfalls wird der Gasgrill einfach mit einer handelsüblichen, den deutschen Normen entsprechenden Gaskartusche umgerüstet. 
  • Im Schnitt gesehen ist der Betrieb mit einer Gaskartusche günstiger als das Grillen mit Holzkohle.
  • Reinigen Sie den Gasgrill nach jeder Benutzung. Die Grillkammer wird so lange ausgebrannt, bis kein Rauch mehr zu sehen ist. Anschließend reinigen Sie mit einer Messingbürste den Grillrost. (Achtung: Gusseiserne Grillroste sind anders zu pflegen!

 

Hier finden Sie tolle Gasgrills vom Einsteigermodell bis zur soliden Basis für die Profi-Outdoorküche! 

 

Ideal für den Balkon: Rauchfrei grillen mit einem Elektrogrill

Praktisch auf dem Balkon: Rauchfreier Grillspaß mit einem Weber Q Elektrogrill

Eine tolle Grillmöglichkeit bietet Ihnen ein Elektrogrill, der vor allem durch seine kompakte Formate und dadurch, dass beim Grillen kein Rauch ensteht punktet. Das ist Ideal und kommt sehr gelegen, wenn Sie zum Beispiel auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses grillen möchten. Das Grillgut wird ganz ohne Qualm und Rauch gegart - einfach perfekt. Ein Vorteil der Elektrogrills ist, dass sie wenig Platz benötigen. Der einzige Nachteil dieser Grillart liegt darin, dass Sie eine Steckdose benötigen, doch zu Hause ist genau das definitiv kein Problem. 

 

Moderne Elektrogrills bieten eine mehr als ausreichende Leistung um sich nicht hinter Gas- oder Elektrogrills verstecken zu müssen! Dabei finden sich unter den Elektrogrills echte Luxus Modelle deren Ergebnisse selbst ausgesprochene Steakliebhaber beeindrucken werden - Gastroqualität für zu Hause! 

 

Elektrogrills vom einfachen Tischgrill bis zum Luxussteaker finden Sie hier!

 

Smoker sind die perfekte Lösung für echte Fleischgourmets

Der perfekte Einstieg in die Welt des Smokens; Der Weber Smokey Mountain Cooker!

Smoker sind spezielle Grills, die vor allem in den USA viele Fans haben. Seit ein paar Jahren werden sie zunehmend auch bei uns beliebter. Immer mehr Grillbegeisterte entdecken die faszinierende Welt des Smokens für sich und entdecken die zahllosen Möglichkeiten die ein Smoker bietet! Doch was ist das Besondere an dieser Art zu Grillen?

 

Genau genommen wird das Grillfleisch eigentlich gar nicht gegrillt, sondern vielmehr über mehrere Stunden bei niedriger Temperatur indirekt gegart oder geräuchert. Smoker Grills bestehen aus einer Feuerbox, in der aromatisierte Räucherchips verbrannt werden sowie einer separaten Garkammer - so lassen sich raffinierte, rauchige Aromen genießen.

 

Räuchern gilt als eine der ältesten Methoden der Menschheit, um Lebensmittel über einen längeren Zeitraum zu konservieren. Mit einem Smoker wie dem Smokey Mountain Cooker von Weber erhalten Sie reproduzierbare Ergebnisse. Echte Spareribbs, butterzartes Pulled Pork sind da nur die bekanntesten Klassiker die Sie für diese faszinierende, äußerst schmackhafte Spielart des BBQ sofort begeistern werden!

 

Nützliche Infos rund um das große Thema Smoken und Räuchern mit dem Kugelgrill haben wir in einem extra Beitrag für Sie zusammengefasst!

 

Der Lotus Grill: stressfreies Grillen mit Holzkohle

Sie bevorzugen Holzkohle, möchten sich aber wenig Arbeit machen? Dann kommt für Sie ein Lotus Grill in Frage! Die stylischen Grills sind nicht nur was die Optik anbelangt rundum gelungen und ein echter Blickfang, sie überzeugen Gleichzeitig mit einer einfachen Handhabung. Die kompakten Holzkohlegrills garantieren ein rauchfreies Grillen und begeistern mit mühelosem Anzünden und besonders sicherem Grillvergnügen. Denn ihre Außernschale schützt dank ihrem doppelwandigem Aufbau vor hohen Temperaturen. Die Kohle bleibt im Inneren des Behälters schön verborgen und kann nicht nach außen dringen.

 

Der batteriebetriebene Lüfter erzeugt einen Blasebalgeffekt, der die Kohle innerhalb weniger Minuten passend anfeuert. Der Lotus Grill eignet sich überall dort, wo rauchfreies Grillen - zum Beispiel auf dem Balkon oder am Baggersee das wichtigste Kriterium darstellt.

 

Ihr grillstyle.de Team,

Schreiben Sie uns Ihre Fragen oder Anregungen einfach unter diesen Artikel, wir werden Ihr Anliegen schnellstmöglich bearbeiten!

 

Zeigen Sie, dass Ihnen dieser Beitrag gefällt. (Klicken Sie "Gefällt mir" oder teilen Sie diesen Beitrag auf den Sozialen Medien.)

Hinterlassen Sie einen Kommentar.